Klopfpower

Therapeutisches Medianklopfen

EFT und MET sind ein fester Bestandteil meiner Praxis.
Viele Bereiche aus der energetischen Psychologie erweitern auf ihre Art und Weise den Klopf-Bereich. Enzyklopädie der Psychosomatik, Meta-Medizin, sowie die Symbolsprache der Psychosomatik erweitern die Klopftechnik enorm.

 

Ich liebe diese Techniken, denn ich habe sie alle an mir selbst getestet.
Meine Lebensqualität ist von seinem Energiewert und seinen psychischen Heilungsprozessen auf eine ganz andere Bewusstseinsebene gestiegen.


Schmerz- und Blockaden-Bereiche lösen sich auf. Verstehen, begreifen, erfahren, Lebensqualität steigern, Altlasten und Blockaden lösen, negative Prägungen loslassen und neutralisieren. Dein Ich aufbauen, sowie Selbstwert und Selbstsicherheit, Dich selbst annehmen und lieben können. Schritt für Schritt kommst Du aus alten Mustern.


Deinen neuen Lebensweg wirst Du auf eine positive Art und Weise gestalten, gehen und erleben.
Denn das,
was Du denkst,
was Du glaubst,
was negativ geprägt ist,
ziehst Du auch an.


Unser Unterbewusstsein ist ein kleines mächtiges Organ, welches am Tag 65.000 bis 70.000 Gedanken speichert. Es steuert unser ganzes System und ist für so viele Symptomatiken und Krankheiten verantwortlich.


Mit den Klopftechniken wird genau an der Thematik und den Emotionen gearbeitet.
Negative Prägungen oder Erfahrungen werden, zusammen mit der sich dazu abgespeicherten Emotion, neutralisiert.
Blockaden werden im Meridian gelöst und positive Energien werden wieder fließen.
Was zur Folge hat, dass das System wieder genesen kann.


Klopfen kann über 16 Punkte als auch über 6 Punkte praktiziert werden.
Klopfen ist leicht zu lernen und zu jeder Zeit anzuwenden.
Es ist auf und in allen Gebieten einzusetzen.
Jede Klopf-Runde bewirkt schon etwas im Energiesystem.
Eine Lebensmedizin, die besser nicht sein könnte.

 

Christel Spoelman

 

Therapeutisches Klopfen – Auch jetzt in einer 1-jährigen Ausbildung zu erlernen.

 

 


Mein erster Blogartikel


mehr lesen 1 Kommentare